LUDMILLA & ROLAND on stage!
Die 10 Gebote des Erwachens
Erfahre in 9 Tagen alles über
 Aufwachen, Erwachen & Erleuchtung
April 12 - 21, 2018 | Auf DEINEM Computer | 20+ Experten stellen Ludmilla & Roland ihre Fragen
Sicher Dir dein Frei-Ticket!
Trage Dich JETZT ein und erhalte Dein Frei-Ticket für den Online-Kongress Spirituelles Erwachen 2018 vom April 12-21, 2018. Sei einer der ersten und bestinformierten Menschen über das Thema Aufwachen, Erwachen & Erleuchtung und wie man das erreicht. Schau alle Interviews KOSTENLOS komfortabel von zu Hause aus an!


ACHTUNG: DIESE FREIEN TICKETS GIBT ES NICHT LANGE. REGULÄR KOSTEN SIE €197,00. ALSO SICHER DIR DEIN FREI-TICKET JETZT, BEVOR DIE GELEGENHEIT VORBEI IST!


KOSTENLOSER BONUS:

Um bestmöglich für den Kongress vorbereitet zu sein, wirst du Dein Weisheitsbuch zum Thema Erwachen & Erleuchtung (€12,00 WERT) SOFORT UND KOSTENLOS als Ebook erhalten. So lernst Du die grundlegenden Konzepte zum Erwachen auf eine einfache Art und Weise kennen!

Trage Dich hier ein

Vorname
E-Mail
In diesem 9-Tages Online-Kongress lernst Du, was Spirituelles Erwachen wirklich ist. Du erfährst alles zum Thema Aufwachen, Erwachen & Erleuchtung
...und was du für deine eigene Entwicklung tun kannst
HOLE DIR DEIN FREI-TICKET
Ludmilla & Roland beantworten in 20+ sehr ausführlichen Interviews die brennenden Fragen von Menschen, die auf dem spirituellen Weg zur Erleuchtung sind, selbst Einblicke und tiefe Erwachenserfahrungen gemacht haben, oder selbst schon erwacht sind.

" Wir sehen, dass der Prozess des Erwachens sehr individuell ist und dass viele auftauchende Phänomene Fragen aufwerfen. Wir möchten mit dir gemeinsam darauf schauen und Klarheit, Leichtigkeit und Lebendigkeit in diesen Prozess hineinbringen."
Hast Du Dich schon einmal gefragt...
Aufwachen & Erwachen
  • Woran erkenne ich mein Erwachen?
  • Wie geht es weiter nach dem Erwachen?
  • Ich glaube, ich bin aufgewacht!?
  • Ich scheine durch mein Erwachen übersinnliche Kräfte bekommen zu haben. Was mache ich jetzt damit?
Erleuchtung
  • Was ist diese Erleuchtung?
  • Gibt es Erleuchtung auch bei uns, oder nur in Indien?
  • Es kommen wildfremde Menschen auf mich zu und fragen mich nach Hilfe. Bin ich jetzt erleuchtet?
  • Bin ich überhaupt noch ein Mensch, wenn ich erleuchtet bin, oder renne ich dann als Heiliger durch die Welt?
Der spirituelle Weg
  • Ich will absolute Freiheit, Einheit, Erleuchtung! Wie geht das?
  • Bin ich bereits erwacht?
  • Was mache ich, wenn ich immer wieder rausfalle aus meinem erwachten Zustand?
  • Wie komme ich da wieder hinein, wenn ich da mal drin war?
  • Ich brauche Tips und Hilfe bei dieser ganzen Transformation, die das Erwachen angestoßen hat!
Integration von Erwachenserfahrungen
  • Bei mir tauchen schlechte Gefühle auf. Wie gehe ich damit um?
  • Mein ganzes Leben fängt an sich zu verändern, Das macht mir Angst!
  • Ist es normal, wenn sich Menschen von mir abwenden?
  • Ich nehme mich selbst, die Menschen und die ganze Welt auf einmal ganz anders wahr. Was tun?
  • HILFE! Ich glaube, ich bin in der "Dunklen Nacht der Seele". Was kann ich bloß tun?
Es werden ALLE Fragen beantwortet!
Erhalte Dein FREI-Ticket + BONUS
DIESER ONLINE-KONGRESS IST KOSTENLOS FÜR DICH, WENN DU DICH JETZT ANMELDEST (REGULÄRER PREIS 197,00) + DU ERHÄLST DEIN EIGENES WEISHEITSBUCH UM DIE DIE GRUNDLAGEN DES ERWACHENS ZU VERSTEHEN
HOLE DIR DEIN FREI-TICKET
9
TAGE
2
TRACKS
20
INTERVIEWER
10000
TEILNEHMER

Einige der 20+ erwachenden und erwachten Interwiewer, die schon zugesagt haben

Lerne all die aufgewachten und erwachenden Interviewer kennen. Ihre Zusagen für das Event kommen gerade herein. Also bleib dran!
ALICIA KUSUMITRA
Mutter von 6 Kindern, Maya-Schamanin, Bloggerin, Kongressveranstalterin
MIRJAM STREMAYR
Mutter, Partnerin, Grafikerin, Yogalehrerin
ERNÖ
Vater, Philosoph, Mathematiker, VWL, im Beruf
HEIKE OSTWALD
Bloggerin, Gartenbau-Unternehmerin
JOANNA

Erleuchtungssucherin auf Entdeckungreise, mit klarem Blick und Ehrlichkeit

KIRSTEN ANAISIS
Bewusstseins-Coach: "Conscious Soul Beings - Bewusste Seelenwesen"
SOLAJA
Juristin, die ihr göttliches Kind (Solaja) wiedergefunden hat und aus dem Herzen ihr wahres Selbst lebt
MANJA ROOS
Bauingenieurin, Künstlerin, Designerin mit Zugang zur feinstofflichen Welt.
MICHAEL HÜBENER
ONENESS Meditationslehrer, Life-Coach, Deeksha-Geber und spiritueller Reise-Retreat-Veranstalter
PETRA KNÖCHEL
Seelencoach, Kreativitätstrainerin, mediale Malerin, Hospizhelferin
PHILIP KUNISCH   
Wahrheitssucher, Blogger, Ernährungs- und Gesundheitscoach, Fermentationskünstler
REGINA LAUBE
Kontemplative Buch-Skulptur-Künstlerin
TABEA MAGURA

Gründerin von UrbanAshram, "clean mind", Selbst-Heilung, Eventserie „Clarity and friends“

TABEA MARCHAND
Erkenntnistherapeutin, begleitet Menschen auf dem Weg zu heilsameren Veränderungen 
MARIO HIRT
Heilpraktiker, Spiritueller Lehrer
ALISTAIR LANGER
Spiritueller Networker
FRIEDHELM SCHÖCK
Religionswissenschaftler, Buchhändler und Musiker
DEVAPANTHA GERTRUD MAYR

Künstlerin, Grafikerin

GAYATRI MARTHA M. SCHRANER
Bewusstseinscoach
:::
:::
Sieh Dir hier einige Ausschnitte aus den Videos an:
Erhalte Dein FREI-Ticket + BONUS
DIESER ONLINE-KONGRESS IST KOSTENLOS FÜR DICH, WENN DU DICH JETZT ANMELDEST (REGULÄRER PREIS €197.00) + DU BEKOMMST DEIN EIGENES WEISHEITSBUCH UND VERSTEHST SO DIE GRUNDLAGEN DES ERWACHENS.
ERHALTE DEIN FREI-TICKET
DER KONGRESS-PLAN
Hier kannst Du sehen, welche Fragen uns von den Interviewern in den Videos gestellt werden und um welche Inhalte es geht:

MARIO HIRT  12.04. 19 Uhr

Themen:

  • erwachte Partner- & Elternschaft
  • Sinn, Dharma und Post-It-Notizen an großen Steinen
  • Leben und Sterben
  • Dem, Raum geben, was ist
  • Raum geben bringt das Ego zum platzen

GAYATRI MARTHA M. SCHRANER  12.04. 20 Uhr

Themen:

  • Sind wir Schöpfer, und was können wir damit anfangen?
  • Über das Leiden
  • Das Leben als Spiegel
  • Mechanismen erkennen und Auflösen
  • Identifikation und Leid
  • Der Sinn von Re-Identifikation nach dem Aufwachen
  • Erwachen, ein radikaler Prozess

    ALISTAIR  13.04. 19 Uhr

    Themen:

    Spiritual Bypassing
    Wie wir mithilfe spiritueller Konzepte und Praktiken unsere eigentlichen und unerlösten Lebensthemen vermeiden und umgehen.

      FRIEDHELM SCHÖCK  13.04. 20 Uhr

      Themen:

      • Die Wirkung der Koane
      • Verantwortung und Überforderung
      • Das spirituelle Ego
      • Krieg und Mitgefühl
      • Kommunikation zwischen Lehrer und Schüler
      • Online-Kongresse, Workshops, Verspechungen und unseriöse Angebote
      • Bedingungen zum Erwachen
      • Wie finde ich meinen Guru?

        GERTRUD 14.04. 19 Uhr

        Themen:

        • einen „Guru“ oder das „Leben" als Meister nehmen
        • Schattenarbeit
        • Depression
        • Traumata
        • Karma
        • Dunkle Nacht der Seele
        • mögliche „Hilfen“ jenseits von „Gurus"
        • Gefühle - echte, erinnerte, Stimmungen

          HEIKE OSTWALD 14.04. 20 Uhr

          Themen:

          • Die unerwartete Erfahrung der Unbegrenztheit als ein Erfahrungsraum für vollständige Heilung und die Rückkehr in das alltägliche Leben, welches nunmehr andere Formen annimmt
          • Der Punkt der Umkehr auf dem zunächst lichtvollen Weg in die Begegnung mit der Dunkelheit, und das Erleben als die Dunkle Nacht der Seele
          • Erwachen als der Beginn eines wirklichen Lebens und die Bereitschaft zurück in die Welt zu gehen, eine Neue Lebendigkeit
          • Erfahrung unterschiedlicher und paralleler Realitäten gleichzeitig und das leidenschaftliche Erforschen als endloser Drang sich weiterzuentwickeln
          • Suche als Sehnsucht zur Rückkehr , frei von der Vorstellung über ein Ergebnis oder Ziel, das Loslassen jeder Vorstellung von Erwachen und dem Danach
          • Erfahrung der Illusion der Trennung auch auf körperlicher Ebene, denn verbunden mit Allem, und die Widerstände in Bezug auf das Erleben der Unbegrenztheit auf mentaler, Herz- und Körperebene
          • Die Wichtigkeit Stopps zu setzen und das Aufhören der Abgrenzung in der Rückkehr zum Absoluten
          • Einfach So Sein im Miteinander - Begegnung Grenze an Grenze ohne Überlappen - die Idee im Satsang - Kreis ohne gesonderte Positionierung
          • Ausrichtung des individuellen Bewusstseins auf die Wahrnehmung aller Beteiligten als Gesamtheit im Grenzkontakt (in Form von Alles ist mit Allem verbunden
          • als Gesamtheit bei gleichzeitiger Anerkennung der Individualität des Einzelnen)
          • Menschheit als ein Wesen - Idee der Weltmeditation -

            MIRA 15.04. 19 Uhr

            Themen:

            • Die eigene Realitätserfahrung als Ausgangspunkt auf dem spirituellen Weg
            • Die Haupteigenschaften der Aufmerksamkeit
            • Die Mühelosigkeit im erwachten Zustand
            • Erwachen versus Wellness
            • Die Süße als Symptom des wahren Selbsts
            • Wie man in die Stille geht
            • Das Erkunden des inneren Raumes
            • Samapatti und die Heilkraft der Aufmerksamkeit
            • Wie man mit Gefühlen umgehen kann
            • Die Praxis der inneren Stille
            • Die Entscheidung für den spirituellen Weg
            • Die Erleuchtungskarotte
            • Heilige Schriften
            • Der Sinn und Zweck unserer Existenz
            • Der innere Satguru
            • Bei mehreren spirituellen Lehrern gleichzeitig sein
            • Der Nutzen von Online Angeboten

              JOANNA 15.04. 20 Uhr

              Themen:

              • Dunkle Nacht der Seele?? - Nicht mehr weglaufen können/wollen - Dunkle Leere versus bunte Geschichten
              • In die Welt aktiv reingehen, für die Freude handeln
              • 'Das schwarze Loch' erkunden
              • Neugierige Selbsterforschung als direkter Weg
              • Die Bedeutung der Ur-Sinnhaftigkeit des Lebens - Der Sinn des täglichen Lebens: Wünsche und Ziele haben und ausagieren als natürlicher Antriebsmotor
              • Im Reinen sein / Ehrlichkeit mit sich selbst und der Umwelt als eine bewusste Entscheidung
              • ″Sie ist verrückt!″ - Natürliche Lebendigkeit versus gesellschaftliche Normen
              • Wie geschieht loslassen?
              • Intension/Absicht als die allererste Bewegung hin zur Schöpfung - Außenwelt als Ergebnis der bewussten und unbewussten Absichten - Spiegel-/ Erkennungseffekt
              • Affirmationen - ein Hilfsmittel oder eine Falle?
              •  'Subtiler als subtil'-Wahrnehmung
              •  'Weg des Herzens' - was bedeutet das?
              • Gespräche mit Menschen, Engel, Gott = Selbstgespräche

                MANJA 16.04. 19 Uhr

                Themen:

                "Dieses Interview ist Heilung. "Ein wahres Wort kann ganz viel verändern." (Roland) Es verändert auf verschiedenen Ebenen. Seine Schwingung heilt, ohne, dass es verstanden werden muss. Aber auch sein Erkennen und Verstehen heilt, hilft beim Loslassen, hebt Trennung auf, befreit Liebe. In diesem Interview werden "wahre Worte gesprochen" – Worte der Erkenntnis, ehrliche persönliche Beobachtungen werden in Worte gefasst, mit Worten werden ganz praktische Übungen augezeigt, es gibt Worte, die Gleichnisse malen und Worte, die selbst zum Gleichnis werden ("die Anwesenheit" – Ludmilla). Man sagt: "Das Wort gehört zur einen Hälfte dem, der es sagt und zur anderen dem, der es hört." Wenn wahre Worte gesprochen werden, kommen sie aus dem Einen und gehören allen." Manja

                  SOLAJA 16.04. 20 Uhr

                  Themen:

                  • Verwirrungen und Entwirrungen auf dem Erwachensweg
                  • Geistige Führer und Engel
                  • Plötzliches Erwachen und der Umgang mit den nun geforderten Veränderungen im Leben
                  • Phasen der dunklen Nacht der Seele
                  • Zugänge der bisherigen inneren Führung fallen weg; der gewohnte innere Dialog versagt (z.B. die Kommunikation mit den Geistführern oder den Engeln) – Was nun?
                  • Verlust des Urvertrauens als Folge von „Niederlagen“ auf dem Weg (Oder: Was ist los, wenn die innere Stimme scheinbar versagt und in Unfälle und Leid führt?)
                  • Die unmittelbare/wahrhaftige Intuition als Wegweiser und Ratgeber auf dem Weg, als Unterschied zum „Bauchgefühl“ (Oder: Sich nur nach den Gefühlen zu richten führt ins Chaos.)
                  • Einheitserfahrung als Gipfelerfahrung – Integration der Gipfelerfahrung als Weg zur Erleuchtung
                  • Der Weg vom dauerhaften Erwachen zur Erleuchtung
                  • Die Angst etwas falsch zu machen
                  • Gefühle fühlen (aber wie?), inneres Kind-Arbeit und Reinigung des Kollektiv; und weshalb das dauerhafte Erwachen der einzige Weg ist um endgültig aus dem automatisch laufenden (relativen) Gefühlskreislauf auszusteigen
                  • Wie gehe ich mit Angst um (u.a. Existenzangst)? – Und was Ablehnung bewirkt.
                  • Ablehnung der Freude als Muster?
                  • Der Weg der Freude bzw. des Herzens als Weg zum Erwachen – nicht nur Leid darf in Bewegung setzen
                  • Selbstablehnung als Hindernis auf dem Weg und wie mit Ablehnung umzugehen ist
                  • Das radikale Okay oder „Ich sehe dich“ als Weg der Klärung
                  • Heil Sein! Alle Ebenen sind wichtig.
                  • Der Irrtum des „dann soll es wohl nicht sein…“ auf dem spirituellen Weg
                  • Weshalb es immer und ausschließlich um dich geht
                  • Bestimmung: Was kann Halt/Orientierung geben auch vor dem Erwachen ebenso wie danach?
                  • Die tiefste Erfüllung bzw. das Herz als Verbindung zum wahren Wesenskern
                  • Abgrenzung versus Einheit
                  • Lösung aus familiären Verstrickungen: Über die bewusste Trennung zur (Wiederver-)Einigung
                  • Einzigartigkeit auch nach dem Ego-Tod: Heilige Individualität jederzeit und sogar erst recht nach dem Erwachen und in Erleuchtung
                  • Was ist Gott?
                  • Wie geht wünschen nach der Erleuchtung?
                  • Das Gefühlsleben als Erleuchteter
                   

                    REGINA 17.04. 19 Uhr

                    Themen:

                    Paradox erscheinende Aussagen von spirituellen Lehrern
                    • Thema Ich-stärke und Ich-losigkeit: „Wenn ich Nichts bin, bin ich Alles“ und im Gegensatz dazu „Ich muss erst jemand sein, bevor ich ein Niemand werde“. Es gibt die These, notwendige personale Entwicklungsschritte zunächst auf der psychologischen Ebene zu bearbeiten, bevor dann eine transpersonale Ebene erschlossen werden kann. Im Gegensatz dazu steht die Aussage: „wenn das Ich eine Illusion ist, braucht diese Illusion gar nicht erst stabilisiert zu werden.
                    • Zum Thema Trauma gibt es ebenfalls unterschiedliche Sichtweisen: „das sog. wahre Selbst bleibt vom Trauma unberührt und der Vergangenheit sollte keine Aufmerksamkeit geschenkt werden“ oder im Gegensatz dazu „Trauma bewirkt eine Abspaltung bestimmter Persönlichkeitsanteile, die zunächst auf psychotherapeutischem Wege integriert werden sollten“.
                    • Manche Lehrer propagieren das sog. Zeugenbewusstsein (Achtsamkeit und Des-Identifikation), Nondualiätslehrer dagegen das unmittelbare Einssein mit allem, was sich zeigt.
                    • 4. Die Metapher vom Weg und die sogenannte Erleuchtungskarotte:
                      Von manchen Lehrern wird eine klare und bedingungslose Ausrichtung auf das Absolute als Voraussetzung für das sog. Erwachen propagiert, für andere ist es allerdings absurd, die Erleuchtung in der Zukunft zu suchen.

                      ERNÖ 17.04. 20 Uhr

                      Themen:

                      • Wie sind die Phasen Aufwachen, Erwachen und Erleuchtung vor dem Hintergrund der Einheit geprägt? Welche Unterschiede gibt es? Wie ist insbesondere der Schritt von Erwachen zu Erleuchtung gekennzeichnet?
                      • Wie zeigt sich die Erfahrung der Einheit?
                      • Treffen religiöse Begriffe die Beschreibung der Einheit besser als spirituelle Begriffe ohne Religionsbezug oder sind religiöse Begriffe eher belastet?
                      • Aufwachen als „Akt der Gnade“?
                      • Wie ändert sich das Erleben des Alltäglichen nach dem Erwachen? Ist das „Laute“ dann weniger belastend?
                      • Gibt es neben der Konditionierung noch „Dunkles“ oder ist die gesellschaftliche Konditionierung Kernpunkt des Dunkeln?
                      • Kann alles Sein als eine Art Sprache angesehen werden, die sich für das Individuum zeigt, mit einem Merkmal der Führung?
                      • Wodurch ist die Veränderung der Sinneswahrnehmungen nach dem Erwachen gekennzeichnet?
                      • Wenn sich die Schöpfung durch Intentionen entfaltet, was sind diese Intentionen im Kern? Und wenn die Intentionen in der Liebe ruhen, was ist eigentlich Liebe?

                        PETRA 18.04. 19 Uhr

                        Themen:

                        • Was bedeutet Erwachen und Erleuchtung?
                        • Tiefe Heilung auf dem Weg des Erwachens
                        • Der Integrationsprozess - mit Selbstliebe vollständig werden
                        • Sich Gott übergeben
                        • Ich entscheide mich für die Wahrheit
                        • Sicherheit und Kontrolle aufgeben, um in die große göttliche Sicherheit zu kommen
                        • Wege von Gipfelerfahrungen
                        • Wie zeigt sich Erwachen auf körperlicher Ebene?
                        • Das Wunder der Inkarnation
                        • Was ist mein Inkarnationsgrund, weshalb und wo will ich hin?
                        • Wege der Erleuchtung
                        • Es gibt kein Zurück, nur voran auf dem Seelen- Selbstliebe-Weg
                        • Ausrichtung auf meinen Herzenswunsch, bewusstes Schöpfen

                          PHILIP 18.04. 20 Uhr

                          Themen:

                          • Dualität: Körper und Geist
                          • Abwechselnd Erfahrungen der Weite und der Enge/Begrenztheit
                          • Erwachen in Bezug zur Entfaltung/Entwicklung im kosmischen Drama
                          • Paradox Zeit
                          • In welcher Beziehung stehen Aufmerksamkeit und Bewusstsein?
                          • Verbindung zwischen dem Raum des Nichts und der Form
                          • Sind unsere Errungenschaften eigens erbracht oder das Resultat göttlicher Gnade?
                          • Führen Menschen auf ihrem Herzensweg unwissentlich die höchste Form des spirituellen Lebens?
                          • Gibt es Gnade überhaupt?
                          • Bedarf es Wissen/Entwicklungsgrad zum Erwachen?
                          • Stein, Tier, Pflanze hat sich bewusst dazu entschieden, sich in dieser Form auszudrücken?
                          • Geht es nach dem Erwachen noch weiter in die Weite?
                          • Göttlicher Plan <=> Jesus Worte: Ihr könnt gleiches tun wie ich und noch mehr.
                          • Differenzierung zwischen Mental-, Gefühls-, und Körperempfinden sowie Stimmungen, echten Gefühlen und erinnerten Gefühlen

                            KIRSTEN ANAISIS 19.04. 19 Uhr

                            Themen:

                            • Gipfelerfahrungen und Gnade
                            • Erwachen und Verrückt-sein
                            • Aus dem Leid das wahre Wesen erfahren
                            • Radikale Selbstliebe
                            • Das neue Zeitalter
                            • Der individuelle  Weg und der Guru
                            • Innehalten und Achtsamkeit
                            • Angst beim Eintauchen
                            • Hingabe und Anhaftungen
                            • Tiefer Frieden, Präsenz und Stille
                            • Opfer -Täter/ Polaritäten

                              TABEA MARCHAND 19.04. 20 Uhr

                              Themen:

                              • Sind Krankheiten vermeidbar?
                              • Trägt jedes körperliche Symptom eine Botschaft?
                              • Sagt der Ort des Symptoms etwas aus über das zu bearbeitende Thema? Weist z. B. eine Knieproblematik auf den Themenkreis der Beugsamkeit/Demut hin, Rheuma auf Rigidität und versteiftes Denken?
                              • Inwiefern können wir etwas für unsere Gesundheit tun, wenn wir Erscheinungsformen Gottes/des Bewusstseins in einer illusionären Welt sind?
                              • Wie ist die Balance zwischen göttlichem Plan und individueller Gestaltungsmöglichkeit?
                              • Woher können wir wissen, ob es nicht vielleicht unsere „Bestimmung“ ist, krank zu sein? Nicht im Sinne einer Bösartigkeit, aber um etwas zu lernen, z. B. glücklich zu sein, trotz körperlicher Beeinträchtigungen?
                              • Sind Krankheiten mitunter als karmische Altlasten zu sehen?
                              • Warum wird ein erwachter Mensch krank?
                              • Wie können die 3 „Grundregeln“ der Salutogenese erfüllt werden: Verstehbarkeit, Gestaltbarkeit, Sinnhaftigkeit – wenn der zweifelnde Verstand nichts mehr versteht und demzufolge, das was er nicht versteht auch nicht gestalten kann?

                                MICHAEL HÜBENER 20.04. 18 Uhr

                                Themen:

                                • Erwachte Paarbeziehung
                                • Persönliche Fragen an Ludmilla & Roland
                                • Erwachte Sexualität
                                • Schrittweises Erwachen und plötzliches Erwachen
                                • Konzepten zu folgen blockiert die Entwicklung
                                • Das zwischenmenschliche Sein nach dem Erwachen
                                • Keine Motivation mehr etwas zu tun nach dem Erwachen?
                                • Wie funktioniert erwachtes Business?

                                  ALICIA 20.04. 19 Uhr

                                  Themen:

                                  • Gibt es verschiedene Stufen beim Erleuchten?
                                  • Gibt es noch weitere Stufen nach dem Erwachen? Oder gibt es einen Endpunkt?
                                  • Was kann ich zu meinem Erwachen beitragen?
                                  • Was mache ich, wenn ich unbedingt meine Muster erkennen möchte und mich dadurch unter Druck setze? Wie komme ich aus diesem Teufelskreis raus?
                                  • Trotz der Realisation, dass die Situation gut für einen ist, bleibt die Angst vor dem Schmerz. Ist das die Angst vor dem strafenden Gott?
                                  • Wie kann man sonst mit Angst umgehen, da unsere Gesellschaft so stark davon geprägt ist?
                                  • Wie können wir wieder auf uns hören?
                                  • Wie gehe ich konkret mit meinem Selbstunwert („Ich bin nicht gut genug“) um, wenn ich meiner Berufung folgen möchte?
                                  • Passieren Schicksalsschläge zu unserem Besten / in unserem Sinne / für unser Erwachen?
                                  • Wenn ich mich also gleich hingebe, muss ich nicht leiden?
                                  • Wie kann ich diese Leid-Gedanken durchbrechen?
                                  • Können wir die Technik des Visualisierens für unser Leben nutzen? Und wie kann ich unterscheiden, ob es aus meinem Ego oder aus meinem Inneren kommt?
                                  • Kann man Visualisieren zur Erfüllung von Wünschen nutzen?
                                  • Wie steht es um das Handeln nach dem Erwachen?
                                  • Brauchen wir einen Guru / einen Meister zum Erwachen?
                                  • Liegt es wirklich an mir, wann ich Erwachen erlangen werde oder ist es Gottes Gnade?

                                    TABEA MAGURA 20.04. 20 Uhr

                                    Themen:

                                    • Entfaltung der Kreativität im Erwachensprozess
                                    • Gesundheit: Schmerzen und wer nimmt sie wahr?
                                    • Gefühle kommen und gehen?
                                    • Kommunikation/soziale Interaktion - Bewusstseinsebenen
                                    • Fördert eine bewusste Ernährung das Erwachen?
                                    • Partnerschaft und Kommunikation zwischen Erwachten
                                    • Erwachte Erziehung
                                    • Sicherheit/Finanzen: Urvertrauen in den natürlichen Geldfluss?

                                      Das Produkt wird digital ausgeliefert.
                                      Der Verkauf erfolgt durch Digistore24, dem ganzheitlichen Zahlungsdienstleister für digitale Produkte.

                                      ZUSATZ-BONUS

                                      DIE 24 VIDEOS des LETZTEN LIVE-ERLEUCHTUNGS-KONGRESSES IN BERLIN mit den spirituellen Lehrern:

                                      Ludmilla & Roland, Sugata Wolf Schneider, Sebastian Gronbach, Christian Meyer, Marta Soreia, Shai Tubali, Mariananda, Torsten Brügge, Padma Wolff, Gaia, Christine Brekenfeld, Aktu, Sarla, Heinz Krug, Gerhard Schrabal, Christina & Hannes Michel, Gerard Kever, Rama, Ellen, Michael Bastinac, Mario Hirt, Mario Amenti

                                      Es handelt sich bei diesen Live-Video-Aufzeichnungen um bisher unveröffentlichtes Material voller Weisheit und Tiefe!


                                      KONGRESSPAKET >>

                                      Impressum | Datenschutz 

                                      Ludmilla & Roland // Netzwerk-Erleuchtung Berlin